Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Wandern und Radwandern mit dem "mosel-reisefuehrer.de"

    
Radwanderung zu den Burgen auf dem Maifeld (C29)
  © Kreisverwaltung Cochem-Zell
  zurück
weiter
Start

Ziel

Zeitbedarf

Schwierigkeitsgrad

Zielgruppe

Karte

Verkehrsanbindungen

Einkehrmöglichkeiten

Besichtigungen



Attraktionen


Anmerkungen


Fahrradverleih




Auskunft

Treis-Karden

Treis-Karden

ganztägig

mittel (Gefälle/Steigung 6-10%)

Jedermann

Wanderkarte der Verbandsgemeinde Treis-Karden (1:25.000)

Zuganschluss Bahnhof Treis-Karden

Gaststätten in Karden, Möntenich und Roes

Burg Pyrmont
(Mo. u. Di. Ruhetag) Tel.: 0 26 72 / 23 45
Burg Eltz, Tel.: 0 26 72 / 13 00

Ritteressen am ersten Freitag im Monat bzw. auf Anfrage in der Burg Pyrmont, Tel.: 0 26 72 / 23 45

Die Tour kann über Münstermaifeld wieder hinab an die Mosel fortgeführt werden

Treis-Karden, Taxi Leister, Tel.: 0 26 72 / 14 07
Müden, Hotel Sewenig, Tel.: 0 26 72 / 13 34
Pommern, Zweirad Komp, Tel.: 0 26 72 / 24 95

Tourist-Information Treis-Karden, Tel.: 0 26 72 / 915 7700
     
Die Tour startet in Karden. Die Info-Tafel an der Mosel, Ecke Kernstraße, zeigt den Verlauf der Route. Nach ca. 100 Metern verlassen wir die Kernstraße und folgen der wenig befahrenen Straße zu den Windhäuser Höfen. Hier ist im oberen Teil eine Steigung von 6-10% zu bewältigen. Auf dem Plateau angekommen, fahren wir auf der K 31 weiter bis zum Waldrand.

Zur Besichtigung der Burg Eltz biegen wir nach rechts ab und fahren auf der Straße weiter bis zum Österhof. Von hier ist es noch ca. 1/2 Stunde (steiler) Fußweg zur Burg Eltz.

Nach dem Besuch der Burg Eltz fahren wir bis zur Weggabelung (am Waldrand) wieder zurück und setzen die Fahrt geradeaus über das Pilliger Heck fort bis zum Eifelort Mönten ich. Hinter Möntenich radeln wir über befestigte Wirtschaftswege an der Schwanenkirche - einer ehemaligen Wallfahrtskirche - vorbei über Roes bis zur Burg Pyrmont.

Nach der Besichtigung der Burg Pyrmont fahren wir ca. 100 m auf der K 27 weiter und biegen dann nach links ab. Auf dem Wirtschaftsweg radeln wir weiter bis zum Elzbach - überqueren diesen und radeln auf dem Radweg parallel der K 35 bis nach Pillig. Auf dieser Fahrt von der Burg bis nach Pillig sind Gefälle bzw. Steigung von 6-10% zu bewältigen.

Von Pillig aus radeln wir auf der L110 nach Naunheim. Von hier besteht die Möglichkeit, auf einem schön angelegten Radweg - auf einer ehemaligen Bahnstrecke - in Richtung Mayen, Ochtendung oder Münstermaifeld zu radeln.
   

c29 1


zurück zur Liste Wandertouren