Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Wandern und Radwandern mit dem "mosel-reisefuehrer.de"

    
Das Zeller Land aktiv erleben (C32)
  © Kreisverwaltung Cochem-Zell
  zurück
weiter
Start

Ziel

Zwischenstart/-ziel


Länge

Zeitbedarf

Schwierigkeitsgrad

Zielgruppe

Karte


Verkehrsanbindungen



Einkehrmöglichkeiten



Besichtigungen




Attraktionen




Fahrradverleih



Auskunft
Zell/Bullay

Zell/Bullay

Briedel, Pünderich, Reil, Alf,
St. Aldegund oder Neef

ca. 30 km

3,5 Stunden reine Fahrzeit

gering

Jedermann

»Moselland-Radwanderführer« (1:50.000) Karte »Wandern im Zeller Land« (1:25.000)

Zuganschluss Umweltbahnhof Bullay
mit dem Radelbus (weiter) nach/von Zell
Linie 6211, Moselbahn-Linie 18, 11

Gasthäuser in allen Orten entlang der Mosel

Ofen- und Puppenmuseum in Neef
Tel.: 0 65 42 / 2 21 54
Öffnungszeiten: Sa. u. So. 10.00 - 17.00 Uhr Hallenkirche und Bergkirche in St. Aldegund

Prinzenkopf: Rundblick über das Zeller Land
Fachwerkhäuser in St. Aldegund
Erlebnisbad Zeller Land,
Sportzentrum, Tel. 0 65 42 / 48 30, Montag Ruhetag

Fahrradverleih Bahnhof Bullay, Tel. 0 65 42 / 20 74
Gasthaus Moselterrasse, Zell, Tel.: 0 65 42 / 44 37
Fahrradverleih Klaus, Merl, Tel.: 0 65 42 / 25 89

Auskunft Tourist-Information St. Aldegund
Tel.: 0 65 42 / 2 21 50
Tourist-Information Zeller Land
Tel.: 0 65 42 / 7 01 - 22
     
Von Zell aus entlang des Moselufers über Briedel nach Pünderich bis zur Moselbrücke in Reil.

Überquerung der Moselbrücke, in Reil rechts halten, auf der Hauptstraße des Ortes bergan fahren bis zum Bergsattel. Hier: schöner Fernblick ins Moseltal einerseits und in die Eifel andererseits. An der Kapelle vorbei (Rad ca. 100 Meter bergan schieben) über den Waldweg und entlang von Weinbergen über den Bergpfad bis zum Aussichtsturm »Prinzenkopf« (vergl. Vorschlag 2), herrlicher Rundblick über die Moselschleife »Zeller Hamm«, in die Eifel und den Hunsrück und anschließend zur Marienburg (s. Vorschlag 2)., dem schönsten Aussichtspunkt der Mittelmosel.

Weiter auf der ausgebauten Straße (stark abfällig) bis zur Mosel (B 53) zwischen Alf und Zell. An der Einfahrt zur B 53 links halten (Richtung Alf), Radweg parallel zur B 53 bis zur Bullayer Brücke (s. Vorschlag 2) und weiter über Bullay nach Neef (hinter der Bahnlinie). In Neef: Möglichkeit zur Besichtigung des Ofen- und Puppenmuseums.

Evtl. Besichtigung der Mosel-Staustufe. Von Neef aus über die Brücke auf die andere Moselseite. Am Ende der Brücke rechts halten Richtung St. Aldegund auf dem ausgewiesenen Radfahrstreifen über neuen Radweg an der Mosel. (Sehenswürdigkeiten: Fachwerkhäuser, enge Gassen und Winkel, Hallenkirche von 1870, malerisches Bergkirchlein aus dem 12. Jh.

Von St. Aldegund weiter nach Alf. Dort Möglichkeit zur Besichtigung des Weinbau- und Handwerkermuseums (am Wochenende nur Sa. von 18.00 - 20.30 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet, Tel.: 0 65 42 / 27 17)

Von Alf über Bullay und Zell-Merl zurück nach Zell. Abgabe des Fahrrads.

Vorschlag zum Ausklang des Tages: Erlebnisbad Zeller Land in Zell-Kaimt mit Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Sportbecken, Sprunganlage. Und außerdem: ein warmes Bad empfiehlt sich als Vorbeugung gegen Muskelkater!

Empfehlenswert ist der anschließende Besuch eines der vielen Winzerhöfe in Zell mit Weinprobe und deftiger Winzerplatte. Mit dem Bus von Zell zurück nach Bullay zum Bahnhof.
   

c32 1


zurück zur Liste Wandertouren