Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

bettenboerse button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Moselsteig Etappe 04

 

Konz – Trier

 

Vom Bahnhof Konz zum Bahnhof Trier

 

Länge: 21 km
Höhenmeter: 830 m
Dauer: ca. 6 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Beste Wanderzeit von Januar bis Dezember
 

Weitere Wanderwege

Seitensprung Karlskopf-Panoramaweg, 11 km

Eifelsteig

 

09901 Stadtansicht Trier

Blick auf Trier
 
Zu Beginn der 4. Etappe überquert der Moselsteig zum erstenmal die Mosel. Von der Eisenbahnbrücke in Konz hat man einen schönen Blick auf die Mosel und die Saarmündung. Über einen Zuweg wäre jetzt ein Abstecher zur »Igeler Säule« möglich. Der Hauptweg führt durch die Talaue des Flusses, bevor es bergauf zum Waldrand geht. Hinter Herresthal liegt eine Modellflugwiese. Von hier hat man eine fantastische Aussicht. So sieht man z.B. die Löschemer Kapelle, an der Etappe 3 entlang läuft. Auf dem weiteren Weg über den Kamm hat man freien Blick in die Südeifel und den Hunsrück auf der anderen Moselseite.
Über Trier bietet sich ein Abstecher zur Mariensäule an, um die Aussicht über das Moseltal und Trier zu genießen, bevor es weiter in die Stadt geht. Über die Kaiser-Wilhelm-Brücke geht es nochmal auf die andere Moselseite. An der Porta Nigra vorbei endet die Etappe schließlich am Hauptbahnhof.