DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Moselsteig Etappe 14

 

Reil – Zell (Mosel)

 

Vom Bahnhof Reil zum Schwarze Katz-Brunnen in Zell

 

Länge: 12,5 km
Höhenmeter: 629 m
Dauer: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Beste Wanderzeit von Januar bis Dezember

 

Weitere Wanderwege

Rundwanderweg Kanonenbahn, 24 km

 

DSC 2886 prinzenkopf

Blick vom Prinzenkopfturm
 
Vom Reiler Bahnhof aus folgt der Moselsteig erst dem Kanonenbahnweg hinauf in die Weinberge. Eine Kreuzwegkapelle bietet eine erste Möglichkeit zur Rast und eine fantastische Aussicht.
Weiter gehts durch den Wald. Etwas abseits des Hauptweges liegt der Leo-Felsen mit Pavillion und Aussicht auf die Mosel und Alf, das Alfbachtal und die Burg Arras.
Die Burg aus dem 12. Jahrhundert ist von hier über einen Zuweg zu erreichen (etwa 2,5 km)
Der Hauptweg führt weiter zur Drieschhütte, die eine weitere Möglichkeit zur Rast bei fantastischer Aussicht bietet. Dann folgt das Highlight dieser Etappe: der Prinzenkopfturm. Der Ausblick von oben ist atemberaubend. Man kann Reil, Pünderich, Briedel, Bullay, Alf, St. Aldegund und Neef sehen. Außerdem die Marienburg und die Burg Arras. Die Mosel sieht man gleich mehrmals.
Als nächstes gelangt man dann an die Marienburg. In dem ehemaligen Kloster ist heute eine Judendbildungsstätte des Bistums Trier. Wer den Moselort Pünderich besuchen möchte, kann von hier über eine steile Treppe durch die Weinberge ans Moselufer zur Fähre herunter steigen. (Achtung: Fähre verkehrt nicht täglich) Von der anderen Seite der Marienburg kann man auch nach Bullay absteigen.
Der Hauptweg führt weiter über den steil abfallenden Weinbergen des Briedeler Herzchen entlang. (Abstiegsmöglichkeit zur Fähre Briedel)
Durch die Weinberge geht es langsam abwärts nach Kaimt. Kaimt und Zell werden durch eine Fußgängerbrücke verbunden, über die Sie zur Uferpromenade von Zell und zum Schwarze Katz-Brunnen gelangen.
 
 
 

Karte