Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

bettenboerse button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Seitensprung Briedeler Schweiz

 

Abwechslungsreicher Rundwanderweg

 

Länge: 10,5 km
Höhenmeter: 400 m
Dauer: ca. 4 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Beste Wanderzeit von März bis Dezember
 

Weitere Wanderwege in der Nähe

Rundwanderweg Kanonenbahn, 24 km
Panoramaweg Neef, 12 km
 
 

IMG 1689 Hindenburglay

Schutzhütte auf der Hindenburglay

 

Der Premium-Rundwanderweg »Seitensprung Briedeler Schweiz« ist eine mit dem Fernwanderweg »Moselsteig« kombinierbare Traumschleife. Darüberhinaus ist er vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Qualitätssiegel zertifiziert worden.
Beginnen Sie die abwechslungsreiche Rundwanderung am »Balduinplatz« im alten Dorfkern des über 1260 Jahre alten, idyllischen Weindorfes Briedel.
Vorbei an alten Fachwerkhäusern geht es über den Brunnenplatz zur Sündstraße. Hier beginnt der erste anspruchsvolle Teil der Strecke bis Sie nach wenigen hundert Metern die vor einigen Jahren restaurierten Kreuzwegstationen erreichen. Sie gehen auf dem steilen Weg hoch und biegen nach links ab in Richtung »Hindenburglay«. Dort erwartet Sie ein atemberaubender Blick auf das romantische Moseltal und den Zeller Hamm. Bänke und Pavillon laden zum Verweilen ein.
Weiter geht es, jetzt gemütlicher, auf schmalem Waldpfad in Richtung »Beinter Kopf« mit den Resten eines altrömischen Bergheiligtums. Nach kurzer Rast ca. 300 Meter auf unserem Pfad zurück und dann folgen wir dem steilen Anstieg zur »Schönen Aussicht«. Dort angekommen erwartet Sie ein grandioser Ausblick ins Moseltal und bis zu den Höhen der Eifel. Hier können Sie auf Bänken und Sinne-Liegen relaxen und neue Kraft tanken. Eine Schutzhütte und Grillstelle laden Sie zur Rast ein.
Auf einen Forstweg geht es leicht bergab zur »Wilhelmshöhe« mit überwältigenden Ausblicken ins Moseltal und auf die Hunsrückhöhen. Auch hier stehen eine Schutzhütte mit Grillplatz, Bankgarnituren und Relax-Liegen für Ihre Entspannung bereit.
Von dort geht es zur »Sündkapelle«, einer alten Schutz- und Feldkapelle von 1719. Gemütlich wandern wir weiter aus dem Wald hinaus und über den Feld- und Waldweg ins Tal hinab bis zur Schutzhütte »Kaiserlay«. Ab hier gehen Sie zurück zu Ihrem Ausganspunkt am »Balduinplatz«.
Neben dem Einstieg am Balduinplatz können Sie den Rundweg auch an den Wanderparkplätzen beim Sündhaus oder auf dem Bummkopf beginnen. Auch von Zell über den Beinter Kopf kann man den Rundweg in beiden Richtungen erwandern. © Hermann Thur

 

Karte

 

Zurück zu den Briedeler Wanderwegen
Zurück zu aktive Freizeitgestaltung
zurück zu Briedel