Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

bettenboerse button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Kletterwald »Mont Royal«


adventure forest


In wunderschöner Umgebung, mitten in einem alten Douglasienbestand auf den Ruinen der Festung Mont Royal von Ludwig dem XIV. mit Blick auf die Kulturlandschaft und den Weinbau an der Mosel wurde ein Hochseilgarten gebaut, der sich in unterschiedliche Bereiche gliedert.

Der Kletterwald stellt eine Herausforderung für alle sportlich Begeisterten dar und eignet sich in hohem Maße für all jene, die sich mit ihren Ängsten und Grenzen auseinandersetzen wollen. Firmen und Gruppen können hier hoch hinaus und im Teambuildingbereich festgefahrene Strukturen lösen und Handlungsstrategien entwickeln.

In einem touristischen Hochseilgarten mit über 30 Elementen in einer Höhe von 2-12 m können Klein und Groß spielerisch auf eigene Faust den Nervenkitzel suchen. Sicherheit wird bei uns groß geschrieben. Eine TÜV geprüfte Anlage, ausgebildete Trainer und eine fundierte Einweisung in die Handhabung der Sicherheitsausrüstung sorgen für ungetrübten Spaß und bieten die Chance zum erlebnisorientierten Lernen.

Darüber hinaus stehen 50 Mountainbikes zur Verfügung - geführt oder auf eigene Faust - neue Wege zu erkunden und von sonst kaum erreichbaren Plätzen aus die Aussicht auf das Moseltal zu genießen.

Ganz moseltypisch kann dann ein erlebnisreicher Tag mit einer Weinprobe und gutem Essen ausklingen.

Der Mosel Adventure Forest auf dem Mont Royal ist die Attraktion an der Mittelmosel und rundet (nicht nur aus touristischer Sicht) das Angebot dieser Region ab.

adventure forest 2hochseil4
 
 
 
adventure forest 3
 

Der Weg zum Ziel / Climb to success
adventure forst 4
»Der Weg ist das Ziel!« So lautet eine weit verbreitet Sichtweise. Wir bieten Ihnen »den Weg zum Ziel«.Ihre Ziele in den Blick zu nehmen, ist unsere Grundlage für unser Angebot an Sie. Wir bieten ihnen an, Sie auf Ihrem Weg zu begleiten, ein Wegstück in geschützter Umgebung selbst zu planen und zu begehen und dabei Anregungen für den alltäglichen Weg zu finden. Ziele müssen ggf.erst entworfen, vereinbart und festgelegt werden.

Nach klassischer Pfadfindermanier lautet unser Motto »Learning by doing« - Lernen durch Tun. Nicht nur der Gang in die Natur, sondern auch in die Höhe schaffen dabei eine Lernatmosphäre, die einen fruchtbaren Boden bietet, um zum Ziel zugelangen und Erfolge zu verbuchen. Unserem Ansatz entsprechend liegen die Erfolge auf der Bildung und Entwicklung eigenen Menschseins immer in Balance mit der Entwicklung der Gruppe und unter Berücksichtigung der Aufgaben und Ziele Ihrer Gruppe.

Das Wohlbefinden des Einzelnen wirkt sich aus auf das Miteinander in der Gruppe und damit auf die gesamte Arbeit und umgekehrt. Erfolge sind im Kleinen zu spüren  und geben eine Geschmack, von dem was möglich ist.

Lernen auf verschiedensten Ebenen
Menschsein ist immer mit Lernen verbunden. Zum familiären Lernen, Kindergarten, Schule und
Ausbildung bieten wir ihnen den Hochseilgarten zur Fortbildung an. Im „Garten“, das heißt im geschützten Raum, losgelöst vom Alltag schaffen wir einen Raum um das Lernen und damit die persönliche Entwicklung zu fördern…


Lernen findet auf hier allen Ebenen des Menschseins statt:

Archetypisches Lernen
adventure forest 5Gerade archetypische Strukturen beeinflussen unseren Alltag immens und sind dabei in der  Regel unserem Bewusstsein verborgen. Die vier menschlichen Grundbedürfnisse (Essen und Trinken, ein Dach über Kopf, Luft zum Atmen und geliebt zu werden) sind Motor all unseres Handelns und Grundlage für Sorgen und Ängste. Klettern im Hochseilgarten führt an diese Strukturen heran, indem die Angst in unterschiedlichem Maße mitklettert. Sie wahrzunehmen und das eigene
Verhalten so auszurichten ohne handlungsunfähig zu werden ist ein wesentliches Lernfeld beim Klettern.

Körperliches Lernen
Geschicklichkeit und Kraft werden zwangläufig
beim Klettern trainiert. Deutlich wird immer wieder,
wie wichtig die Ausgewogenheit von Motorischen
Fähigkeiten und Kraft ist.

Psychomotorisches Lernen
Im Hochseilgarten verrät die Sprache viel über Seele und Gemütslage. Hier erfahre ich am eigenen Körper, was es bedeutet in den Seilen zu hängen oder zu Schweben …

Soziales Lernen
Gerade der Teambereich vermittelt wie wichtig es
ist zu vertrauen und Vertrauen nicht zu enttäuschen.
Durch gegenseitige Sicherung halte ich das Leben
meines Partners im wahrsten Sinne des Wortes in der Hand. Bei den Übungen wird immer wieder deutlich, wie verwoben unsere Lebensschicksal und -wege sind, dass wir als Menschen immer Sozialwesen sind.

Isomorphes Lernen
adventure forest 6
Lösung von möglichst nahe an der eigene Lebenswelt orientierter Aufgaben hilft im geschützten Raum ungebremst kreativ zu sein, neue Strukturen und Handlungsmuster auszutesten. Diese Ansätze können so leichter in den Alltag übertragen werden.
Dabei besteht Erfolg nicht im Bewältigen einer Aufgabe, sondern im Erkennen und Beurteilen
des eigenen Lösungsweges. Nur so können festgefahrene Strukturen und Handlungsmuster
durch neue weiterführende ersetzt werden.


Ein ganzheitlicher Weg zum Ziel, zum Erfolg!

Beispiel für den Programmablauf einer Tagesveranstaltung
Thema: Mitarbeiter sind unser wertvollstes Kapital
Begrüßung: Saft- und Kaffeebar
1. Motivationsphase: Warum sind wir hier? Welche Erwartungen bringen wir mit?
2.
 „Ich“ - Eigene Stärken und Schwächen wahr- und annehmen
3.
„Wir“ - Wir bilden eine Gemeinschaft
4.
„Thema“- wir bieten Dienstleistungen und treten nach außen gemeinsam in Erscheinung
5.
Reflexion
6.
Weinprobe

Allgemeine Informationen

Wagen Sie sich an den Hochseilgarten — einem Abenteuerspielplatz in luftiger Höhe — und loten Sie in 5 Parcours  und im Teambereich Ihre Grenzen aus.

In bis zu zwölf Metern Höhe sind zahlreiche Übungen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden installiert. Der Einstieg in den Hochseilgarten erfolgt über Leitern von der riesigen Dachterrasse unserer Kletterstation aus. Im Teambereich ist die Plattform in Höhe von zwölf Metern über Kletterwände in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und über eine Karriereleiter zu erreichen.
Zunächst werden Sie am Boden in die Regeln und die Ausrüstung eingewiesen und zielorientiert an die Übungen im Hochseilgarten herangeführt. Sie bestimmen das Tempo, mit dem Sie die verschiedenen Übungen angehen und entscheiden selbst, wie weit Sie gehen möchten. Innerhalb der Sicherheitsregeln ist alles möglich und Zwang und Hektik sind fehl am Platze.

Wie sportlich muss man sein?
Klettern im Hochseilgarten kann jeder, der gesund ist und über eine durchschnittliche körperliche Fitness verfügt. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich um die Parcours zu absolvieren. Bei vielen Übungen steht vielmehr die mentale Herausforderung im Vordergrund, als die körperliche Leistungsfähigkeit.

Welche Ausrüstung soll ich mitbringen?
Sportliche und funktionelle Outdoorbekleidung ist gut geeignet um den Parcour zu bewältigen. Um beweglich zu bleiben, sollten die Hosen nicht zu eng sitzen.
Vor allem in der kühleren Jahreszeit kann es oben im Hochseilgarten auch mal kälter werden. Daher sind vor allem bei schlechtem Wetter eine kurze Regenjacke, ein Pullover oder Fleece und halbhohe Outdoor- oder Wanderschuhe mit griffiger Sohle sehr gut geeignet. Die eigentliche Sicherheitsausrüstung wird von uns hingegen komplett gestellt.

Kontakt
Mosel Adventure Forest
Mont Royal
56841  Traben-Trarbach
Tel.: 06541 – 817772
Fax: 06541 – 817774
E-Mail: info@move-up-gmbh.de
www.move-up-gmbh.de

Öffnungszeiten
Ferienzeiten:
(01.04.-03.05., 02.07.-06.09., 10.10.-01.11.) täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr

Außerhalb der Ferienzeiten:
(04.05.-09.10. - mit Ausnahme der oben genannten Zeiten)
Di, Do, Fr, Sa = 14.00 bis 19.00 Uhr
Alle Sonn- und Feiertage = 10.00 bis 19.00 Uhr

Für angemeldete Gruppen und Schulklassen kann der Park täglich ab 09.00 Uhr geöffnet werden!

Der Kletterwald ist bei jedem Wetter geöffnet, außer bei Gewitter, Sturm oder starkem Regen (ggf. tel. Rücksprache).
Telefonische Anmeldungen sind jederzeit möglich!

Nachtparcours, Sonderveranstaltungen, Kindergeburtstage oder Firmenevents – auf Anfrage.
Für Verpflegung ist in unserer Kletterküche gesorgt.

Was ist im Winter?
Auch im Winter sind wir für sie da. Es gibt von November bis April keine festen Öffnungszeiten, aber auf Anfrage sind wir für Sie da. Auf Voranfrage und ab mindestens 8 Teilnehmern im Teambereich oder 20 Teilnehmern im Klettergarten öffnen wir bei jedem Wetter außer bei Sturm und Gewitter.

Betriebsausflüge, Teamevents, Incentives und Firmenevents
Wir haben unsere Stärken in der Gestaltung von aktiven und erlebnisorientierten Veranstaltungen, bei denen Ihre Mitarbeiter, Gäste oder Kunden aktiv in das Programm eingebunden sind und abenteuerliche, spannende, kribbelnde und spaßige Stunden erleben werden.
Unsere Outdooraktivitäten sorgen für mehr Kommunikation und Teamspirit innerhalb jeder Gruppe. Angefangen bei Firmenincentives, Events, Kundenevents, Kundenincentives und Betriebsausflügen bis hin zu Teamtraining und Jugendcamps. Wir sind gern Ihr Ansprechpartner für ein außergewöhnliches Erlebnis.

Parcours
5 verschiedene Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden haben wir für Sie eingerichtet. Ergänzt werden diese Parcours durch den Teambereich mit Hoch- und Niedrigelementen und dem Kletterturm von 12m Höhe. Die Kletterwände können, wenn  keine Kurse stattfinden, allein oder zusätzlich zu den 5 Standardparcours gebucht werden. Verschiedenste Elemente warten auf Sie. Hier eine Auswahl:

Die Plattform
Die erste Station in zwölf Metern Höhe mit Blick über den ganzen Wald. Von hier aus starten die Hochelemente des Teambereiches. Gleichzeitig bildet sie den Gipfel unserer Kletterwände.

Postmanwalk
Ein Stahlsein und eine Hilfsleine von oben. Ein schwieriges Unterfangen.

Single Beam
Ein einzelner Stamm und keine Hilfsmittel die den Weg erleichtern.

Tarzansprung
Eine Herausforderung auf vielen Ebenen. Erst ein Sprung für Schwindelfreie. Und dann mit viel Kraft an einem großen Netz wieder nach oben hangeln.

Deep Buckets
Eine Hängebrücke aus quer gehängten Seilschlaufen.

Pamper Pole
Der ultimative Nervenkitzel auf acht Metern Höhe.

Kletterwand
Kletterwände mit leichter und anspruchsvoller Schwierigkeitsstufe.
Faszinierend wie Felsklettern.

Seilrutsche
Absoluter Prickel im Bauch und mächtig viel Fun.

Sicherheit
Die Sicherheit hat bei der Benutzung unseres Hochseilgartens absolute Priorität.
Alle Klettereinrichtungen im Mosel Adventure Forest sind TÜV geprüft.
Täglich überprüfen wir unsere komplette Anlage selbst.
Die Überprüfung umfasst alle Elemente am Boden, sowie die Stationen in der Höhe.
Alle TeilnehmerInnen erhalten vor der Veranstaltung eine eingehende Sicherheitseinweisung und lernen den Umgang mit Kletterausrüstung und über das Verhalten im Kletterwald.
Bis zu 8 Trainer mit wachsamen Auge sind ständig in der Nähe, behalten die Übersicht über das Geschehen, geben, auf Wunsch, verbale Unterstützung und helfen beim vorzeitigen sicheren Verlassen der Parcours.

Zurück zu aktive Freizeitgestaltung

zurück zur Startseite