DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Niederemmel, Müstert, Reinsport

 

(Ortsteile von Piesport)
 

 

 

Niederemmel, Müstert und Reinsport sind die unter dem Namen Niederemmel zusammengewachsenen Ortsteile auf der rechten Moselseite, die mit Piesport und Ferres unter dem Namen Piesport als Gemeinde zusammengefasst wurden.

Am sanften Gleithang des Flusses gelegen blicken sie auf den schroffen Felsen der "Moselloreley", an dessen Fuß der Fluss so hart angreift, dass selbst für einen Trampelpfad kein Platz bleibt.

Von Perl bis Koblenz kann zumindest der Wanderer dem Fluss an beiden Ufern folgen. Hier aber geht nichts mehr. Noch zu Anfang dieses Jahrhunderts wurde der romantische Felsen direkt wirtschaftlich genutzt, indem man dort Bleiglanz abbaute.

Niederemmel hat wie Piesport wohl schon zu Römerzeiten bestanden. Wie oft an der Mosel steht auch hier die Pfarrkirche St. Martin auf römischen Tempelfundamenten. 1950 wurde bei Ausschachtungsarbeiten eines der schon in der Antike seltenen und sehr wertvollen Diatretgläser gefunden.

Das doppelschalig filigrane Kunstwerk ist im Landesmuseum Trier zu bewundern.

Vor Ort zu sehen ist der römische Meilenstein, der hier im Jahre 213 unter Kaiser Caracalla errichtet wurde. Jener Kaiser, der eigentlich Bassonius hieß und in Lyon geboren war, erhielt seinen Beinamen nach dem keltischen Kapuzenmantel, den er im römischen Heer einführte.

Von den schönen Wohnhäusern und Winzerhöfen aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert ist vor allem das Gasthaus "Zur Moselloreley" bekannt, das 1767 erbaut wurde.

 

 


 

 

 

Piesport.Minheim

 

 


moselaufwärts - moselabwärts