DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Noviand

 

(Ortsteil von Maring-Noviand)
 

 

 

noviand

 

 

Am anderen Ufer der Lieser, von Maring aus gesehen, liegt Noviand. Beide Namen des Doppelortes klingen fremd, sie sollen aus dem Keltoromanischen stammen und "großer Ort" und "neues Dorf" bedeuten. Das Noviand schon bei den Römern als Weinort von Bedeutung war, beweist der Fund einer Kelteranlage aus jener Zeit, die zu besichtigen ist. Im Ortsteil Siebenborn bezeugen Bauwerke das Interesse späterer Jahrhunderte am guten Wein des Ortes. Der Hof des Trierer Stifts St. Paulin und Teile der Probstei des Klosters Himmerod sind noch erhalten. Berühmt sind ihre Keller mit schweren Rundbögen und Kreuzgewölben.

 

Noviand und Maring bilden politisch eine Gemeinde, haben als Orte aber durchaus ihren eigenen Charakter bewahrt. Hier, auf halbem Weg in die Eifel, bestimmen nicht nur Weingärten, sondern auch Wiesen und Äcker, Weiden und Wälder das Bild.

zum Ortsteil Maring

 

 


 

 

Jährliche Feste:
Weinkirmes: im September

Weinlagen:
Klosterberg, Römerpfad, Kirchberg

Informationen:
Verkehrsbüro
Serginer Platz,
D-54484 Maring-Noviand
Tel. 06535/944200   Fax 06535/944202

 
 
 

Ferienland-BKg

 

 


moselaufwärts - moselabwärts