Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Pünderich

 

Verbandsgemeinde Zell, Kreis Cochem-Zell,
866 Einwohner, 541 ha, davon 219 ha Weinbau und 328 ha Wald
 

 

 

puenderich

 

 

Den Eingang des markanten Moselbogens "Zeller Hamm" bildet - sanft zum Fluss hingeneigt - der schöne Weinort Pünderich. Die Bundesstraße läuft landseitig am Dorf vorbei, sodass Pünderich wirklich direkt an der Mosel liegt. Da auch am anderen Ufer nur ein Fahrweg für die Winzer entlangführt, können Wanderer und Radfahrer hier eine autofreie Mosel erleben. Ab und an brummt gemütlich ein Frachtschiff den Fluss entlang und gelegentlich saust fern ein Zug über das langgezogene Viadukt am anderen Ufer, um dann im Tunnel nach Bullay zu verschwinden. Eine wahre Idylle am Fluss unter der Marienburg. An beiden Moselufern, die durch eine Fähre verbunden sind, finden sich hunderte stiller Eckchen und Plätze zum Sitzen, zum Sonnen und zum Träumen.

Pünderich ist bekannt für die Vielzahl seiner schön erhaltenen Fachwerkhäuser. Sie zeigen mit ihren oft aufwendigen Schnitzereien, dass es im 16. und 17. Jh. ein wohlhabender Ort war. Für den Besucher von heute lohnt sich der Streifzug durch die gepflasterten Gassen des Ortskerns, der in Winkel und Durchgänge führt und immer neue Fachwerkbauten zeigt.

Viele sind renoviert und zeigen das moseltypische, rote Fachwerkgebälk - ursprünglich mit einer Ochsenblutfarbe bemalt. Bei anderen lässt sich die Holzkonstruktion unter dem darübergeworfenen Putz erahnen. Im Mittelalter war Pünderich von einer Ringmauer umgeben, von der nur noch geringe Reste erhalten sind.

1996 wurde Pünderich Landessieger im Wettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden".
Im Sommer verwandelt sich ein Teil der Wiese vor dem Dorf in einen Campingplatz, direkt am Wasser und mit Blick auf die von Weinbergen umgebene Marienburg.



Zur Marienburg

 

 


 

 

Jährliche Feste:
Maistraßenweinfest: Wochenende nach Christi Himmelfahrt
Weinkirmes: Sonntag nach Mariä Himmelfahrt
Herbststraßenweinfest: drittes Wochenende im September

Weinlagen:
Marienburg, Nonnengarten, Rosenberg, Goldlay

Informationen:
Tourist-Information Pünderich
D-56862 Pünderich
Tel. 06542/900021
Fax 06542/900022

Fährzeiten der Fähre »Marienburg« Pünderich
Ab Samstag, 30.04.2016 fährt die Fähre zu folgenden Zeiten:
Montag, Mittwoch, Freitag
8.00 Uhr - 9.00 Uhr
11.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 14.00 Uhr
16.00 Uhr - 17.00 Uhr
Samstag
8.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage
10.00 Uhr - 12.00 Uhr
13.00 Uhr - 17.00 Uhr
 
 

 

Prospekte anfordern
vom Ferienort Pünderich


Logo Puenderich

 

 

iphone zellapp kl
Die Info-App für den Zeller Hamm
von Pünderich bis Bullay.
 

 


moselaufwärts - moselabwärts