DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Schwebsange

 

220 Einwohner, Luxemburg, Kanton Remich, Gemeinde Schengen
 

 

 

schwebsange

 

 

Der Name des kleinen und malerischen Ortes Schwebsingen wurde erstmals in den Papieren der Trierer Abtei St. Maximin im Jahre 893 erwähnt. Besonders sehenswert ein Freilichtmuseum, in welchem man u.a. eine Kelter aus dem 13. Jahrhundert und einen gallorömischen Sarkophag besichtigen kann. Ebenfalls sehenswert und besonders bekannt ist ein im Jahre 1953 eingeweihter Weinbrunnen (Fontaine des enfants aux Raisins) der mit Skulpturen von Kindern, Weintrauben und Putten verziert ist.

In der restaurierten Kirche, deren beide Türme von weitem sichtbar sind, stammt der ältere aus dem 15. Jahrhundert.

Ebenfalls in der Kirche von Schwebsingen zu besichtigen ist eine Statue des Schutzpatrons der Winzer, des Heiligen Willibrordus.

Die Weine von Schwebsange verdanken ihr köstliches Bukett der ausgezeichneten Lage der Weinberge, die in sanften Wellen von den Anhöhen auf den etwa hundert Meter darunter liegenden Ort zulaufen. Besonders interessant am ersten Wochenende im September ist das Weinfest in Schwebsange, da dann aus dem Brunnen vor der Kirche statt Wasser kostenloser Wein fließt.

 

 


 

 

Jährliche Feste:
- erstes Wochenende im September: Weinfest

Weinlagen:
- Kolteschberg
- Letscheberg
- Steilberg

Tourist-Information Schengen
rue Robert Goebbels
L – 5444 Schengen
Tel : +352 26 66 58 10
www.schengen-tourist.lu

 

 


moselaufwärts - moselabwärts