Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Starkenburg

 

Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, Kreis Bernkastel-Wittlich,
243 Einwohner, 152 ha, davon 16 ha Weinbau und 47 ha Wald
 

 

 

starkenburg

 

 

Hoch oben über der Mosel auf einem schmalen Berggrat zum Ahringsbachtal liegt Starkenburg, ein Winzerort, wie er nicht im Buche steht. Üblicherweise liegen die Weinorte am Fluss, und die dazu gehörenden Wingerte ziehen sich die Hänge hoch, bis zum Wald, der ein zu raues Klima für den Weinbau anzeigt. Hier ist es umgekehrt: Die Winzer müssen in ihre Weingärten hinabsteigen.

Schon die Römer nutzten die strategische Lage des Platzes, indem sie hier eine Festung bauten. Im Mittelalter war Starkenburg seit 1125 der Stammsitz der Grafen von Sponheim für die "Hintere Grafschaft". Berühmt wurde die Burg im 14. Jahrhundert durch eine mutige und tatkräftige Gräfin, Lauretta, die junge Witwe des Grafen Heinrich II. von Sponheim. Ihr großer Widersacher war der bedeutende trierische Kurfürst Balduin von Luxemburg, der gerne den störenden Fremdkörper der Sponheimischen Grafschaft im kurfürstlichen Territorium unter seine Herrschaft gebracht hätte. Gräfin Lauretta, respektlos und mutig, ließ den großen Balduin während einer Schiffsfahrt auf der Mosel gefangennehmen und sperrte ihn auf ihrer Feste Starkenburg für neun Monate in Ehrenhaft ein.

 

Weder Proteste aller möglicher Herrscherhäuser oder die Drohungen des Kaisers, noch der Bannfluch des Papstes konnten die junge, und wie es heißt, äußerst attraktive Gräfin zur Freilassung bewegen.

Als sie ihn schließlich ziehen ließ, hatte er ein hohes Lösegeld bezahlt und weitreichende politische Konditionen gemacht - was wiederum neue Spekulationen über seinen Aufenthalt hervorrief.

Laurettas Sohn baute die Grevenburg über Trarbach zu seinem Stammsitz aus, und benutzte Baumaterial von der Starkenburg, sodass von dieser nur noch die Grundmauern erhalten sind. Dennoch lohnt sich der Besuch wegen der herrlichen Lage 250 m über der Mosel und der Aussicht weit über das Tal auf die Höhen von Eifel und Hunsrück.

 

Starkenburg um 1830

 

 


 

 

Informationen:

Tourist-Information Traben-Trarbach
Bahnstraße 22
56841 Traben-Trarbach
Tel. 06541/8398-0 Fax 06541/839839
 
 
 
 
 
 

 

 


moselaufwärts - moselabwärts