DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Dhron

 

(Ortsteil von Neumagen-Dhron)
 

 

 

drohn

 

 

Ein wenig von der Mosel entfernt liegt Dhron am Taleingang des gleichnamigen Baches. Es ist ein Winzerdorf mit schönen Höfen, das sicher auch schon seit Römerzeiten besiedelt ist, auch wenn es nicht die spektakulären Funde wie Neumagen aufzuweisen hat.

Hier beginnt das Dhrontal, eines der wenig besuchten, reizvollen Hunsrücktäler. Einige Kilometer begleiten die Weinberge noch den Fluss und bilden ein lichtes, offenes Tal. Dann aber rückt der Wald bis an die Ufer und aus der Mosel- wird eine Hunsrücklandschaft.

 

Jetzt beschatten Bäume den kleinen Fluss und erst auf größerer Höhe weitet sich das Tal mit Wiesen und Äckern wieder.

Bei Papiermühle erreicht die kleine Dhron ihre große Schwester. Sie hat einen Stausee, dessen Wasser zur Mosel umgeleitet wird und dort in Turbinen bei Leiwen Strom erzeugt.Das Tal der kleinen Dhron ist die Heimat Stefan Andres, die er in seinem Roman »Der Knabe im Brunnen« meisterlich beschreibt.

 

 


 

 

Jährliche Feste:
Frühlingsfest: drittes Wochenende im April
Weinkirmes: erstes Wochenende im Juni

Weinlagen:
Hofberger, Roterd

Informationen:
Tourist-Information
Hinterburg 8a
D-54347 Neumagen-Dhron
Tel.: 06507-6555
Fax: 06507-6550

 
 
 
 
Ferienland-BK

 

 


 

moselaufwärts - moselabwärts