DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Welters Wandertipp 1

 

 

Von der Wittlicher Senke durch den Wehlener Wald hinab ins Moseltal
 
Route
• Wengerohr ist Ortsteil der Stadt Wittlich und hat vor allem als (Haupt-) Bahnhof der Stadt mit Interregio-Anschluss überregionale Bedeutung.
• Platten liegt am südlichen Rand der Wittlicher Senke, einem geologischen Graben.
• Zeltingen liegt ca. 6 km von Bernkastel entfernt an der Mosel. Die "Zeltinger Sonnenuhr" gilt als eine der besten Weinlagen Deutschlands.
• Die hier vorgeschlagene Strecke verläuft vorwiegend auf dem 'Erft-Lieser-Mosel-Weg', dem Hauptwanderweg 3 des Eifelvereins. 

Länge ca. 14 km 

Dauer ca. 4-5 Stunden - je nach Lauftempo und Pausenlängen

Schwierigkeitsgrad mittel: die Strecke von Wittlich Hbf (=Wengerohr) nach Platten verläuft auf ebenen, asphaltierten Wegen.
Von Platten geht es eine knappe Stunde lang in Serpentinen bergauf in den Wehlener Wald (bis zum Friedhof auf Asphalt, danach befestigter Waldweg).
Dort geht es auf mehr oder weniger ebenen Wegen bis zur 'Dreifaltigkeit'.
Der Weg hinab zur Mosel ist teilweise relativ steil, aber völlig ungefährlich.

Wanderkarte nicht unbedingt erforderlich, weil quasi lückenlose Markierung vorhanden ist. Dennoch empfehlenswert, v.a. wg. möglicher (z.B. wetterbedingter) Routenabweichungen.
Grundsätzlich: Blatt 6007 und 6008 des Landesvermessungsamtes Rheinland-Pfalz. Die Verkehrsvereine bieten jedoch eigene, auf diesen Blättern basierende Karten mit eingezeichneten Wanderrouten an.

Markierung • ab Wittlich Hbf (= Wengerohr) bis B 50: keine
• ab Feuerwehrhaus: grüne Beschilderung (Radweg) Platten nach ca. 1 km: schwarzer Keil mit Spitze in Wanderrichtung 
• ab Dreifaltigkeit: Beschilderung "Zeltingen" bzw. "Z 12"

Höhenangaben ü.d.M. (ungefähr): • Wittlich Hbf: ca. 158 m
• Kreuzung Erft-Lieser-Mosel-Weg: ca. 142 m
• Platten Ortsmitte: ca. 133 m
• Wehlener Wald (höchste Erhebung): ca. 361 m 
• Aussichtsturm Grainskopf: ca. 328 m
• Dreifaltigkeit: ca: 263 m
• Zeltingen Uferallee: ca. 110 m 

Besonderheiten/
Sehenswürdigkeiten:
• prima Einblick in die Wittlicher Senke mit Altrich, Wengerohr, Wittlich, Bombogen, Dorf und Neuerburg 
• tolle Ausblicke auf bekannte Mosel-Weinlagen (z.B. 'Zeltinger Sonnenuhr', 'Wehlener Sonnenuhr', 'Ürziger Würzgarten', 'Erdener Treppchen', 'Graacher Domprobst') 
• Buntsandstein-Heiligenbild 'Dreifaltigkeit' 
• Ortsbild Zeltingen-Rachtig; teilweise mittelalterliche Gebäude

Hinweise • Als Ausgangspunkt Wanderung wurde absichtlich Wittlich Hbf (=Wengerohr) gewählt, so dass man die Wanderung mit Hilfe der Deutschen Bahn (z.B. 'Schönes Wochenendticket' oder 'Shopping- und Freizeitticket') nahezu im Stundentakt auch ohne eigenen PKW starten kann. 
• Ab Zeltingen fährt  tagsüber im 2-Stunden-Takt ein 'Regio-Bus' der RMV zurück nach Wittlich Hbf (und weiter bis nach Daun).
• Die Strecke ist natürlich auch umgekehrt zu begehen, allerdings: Wengerohr als Zielort ist (die Einwohner werden es mir nachsehen) bei weitem weniger attraktiv als Zeltingen. Außerdem verläuft die grobe Wanderrichtung nach Südosten, so dass man die Sonne weniger häufig im Rücken hat.
• Wer sich den weniger attraktiven Weg von Wengerohr nach Platten sparen will, kann von Wittlich Hbf (=Wengerohr) auch einen Linienbus der RMV nach Platten nehmen (oder seinen PKW dort abstellen) und ab 'Dreifaltigkeit' südwärts nach Lieser wandern (ca. 4 km). Von hier aus mit RMV-Bus zurück nach Platten.                                                                   
• (Weniger reizvolle Alternativen: Ab 'Dreifaltigkeit' südöstlich über die Kuranlagen nach Bernkastel-Kues wandern; ca. 7 km, teiweise langatmig! Zurück mit RMV-Bussen nach Platten. Oder: mehr östlich nach Wehlen; ca. 3 km. Weiter mit Bussen der Moselbahn nach Zeltingen oder Bernkastel-Kues. Von dort zurück nach Wittlich Hbf bzw. Platten)                                  
• Vorsicht: von Zeltingen nach Platten gibt es keine ÖPNV - Verbindung! 

Einkehrmöglichkeiten:
(teilweise mit Zimmervermietung)
• diverse Gaststätten in Wengerohr 
• diverse Gaststätten in Platten
• diverse Gaststätten in Zeltingen-Rachtig 
• unterwegs keine Möglichkeit: an Rucksackverpflegung denken!


(Bitte erkundigen Sie sich vorher nach den Abfahrtszeiten der Züge oder Busse.)

Ausgangspunkt: Wittlich Hbf (= Wengerohr)
nach links bis zur
B 50 (ca. 1 km). Dort wieder links unter den beiden Eisenbahnbrücken zum
Feuerwehrhaus (200 m). Hier auf dem
Bornweg (grün beschilderter Radweg "Zur Mosel"/"Platten") bis zum Übergang
Erft-Lieser-Mosel-Weg (3) (ca. 1km). Diesen weiter begehen bis Ortschaft
Platten (ca. 2 km).
Vom Forellenweg zur Kreuzung Hofstraße/Trierer Straße/Moselstraße.
Hier die Moselstraße (gelbes Hinweisschild "Zeltingen-Rachtig 4 km") hinauf zum
Friedhof (ca. 800 m).
Hinter diesem rechts einbiegen und zunächst durch Flur und Wald bis zur
Wanderhütte (für jedermann geöffnet; Gruppen sollten sich bei der Gemeindeverwaltung Platten erkundigen) (ca. 1 km).
Weiter in Serpentinen bergauf bis hinter den Meisberg (ca. 2,5 km).
Von dort auf nahezu ebenem Weg zum Aussichtsturm Grainskopf (ca. 3 km).
Danach hinab zur ehemaligen Heiden-Kultstätte 'Dreifaltigkeit' (ca. 1 km). Hier befindet sich außer der Buntsandstein-Heiligenfigur auch eine große Schutz- und Grillhütte (Anfragen an Stadtverwaltung Bernkastel-Kues)
Schließlich hinunter ins Moseltal (Beschilderung "Zeltingen"), die L 47 kreuzen und über den Kreisel auf die Moselbrücke.
In Zeltingen befindet sich die Bus-Station an der Uferallee nur wenig oberhalb der Brücke.
Mit Regio-Bus der RMV zurück nach Wittlich Hbf (= Wengerohr).




Mehr Infos bei
Wolfgang Welter,
ChipWelter@t-online.de


zurück zu Welters Wandertipps