Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Welters Wandertipp 5


Durchs schöne Ehrbachtal

Route Brodenbach - Ehrbachtal - Buchholz (- Boppard/Rhein)
 
Der Ehrbach hat im nördl. Vorderhunsrück ein wunderschönes Tal geschaffen, das von Buchholz (Autobahn A 61, AS Boppard) ) bis Brodenbach (von Koblenz ca. 25 km moselaufwärts) sowohl sanfte Ufer als auch schroffe Felsen aufweist.

 
Länge ca. 16 km (bis Boppard ca. 22 km)

Dauer ca. 5 Stunden (7 Stunden) - je nach Lauftempo und Pausenlängen

Schwierigkeitsgrad gering, aber dennoch wird gute Kondition verlangt; die Durchquerung der Klamm erfordert kurzzeitig einige anspruchslose 'Kletter'-Künste über 'Stock und Stein'; der an einigen Stellen in den Fels gehauene Weg ist aber vollständig befestigt und auch für nicht Geübte ungefährlich. Festes Schuhwerk ist Voraussetzung!

Wanderkarte nicht unbedingt erforderlich: der Weg führt grundsätzlich am Bach entlang. Da an einigen wenigen Stellen (unterhalb der Ehrenburg, bei der Hierermühle und kurz vor Buchholz) jedoch die Markierung fehlt bzw. nicht auf Anhieb zu entdecken ist, sollte eine Karte mitgeführt werden. Für die u.a. Alternativstrecken sollte auf jeden Fall eine Wanderkarte zur Hand sein (erhältlich z.B. in u.g. Verkehrsämtern)

Markierung Brodenbach Buchholz (Bf): 'E' wie Ehrbachtal
(Buchholz Boppard: 'H' wie Hunsrückhöhenweg)

Höhenangaben ü.d.M. (ungefähr) • Brodenbach: ca. 75m
• Brandengrabenmühle: ca. 120 m
• Daubisbergermühle: ca. 200 m
• Buchholz/Bahnhof ca. 400 m
• (Boppard: ca. 70 m)

Besonderheiten/
Sehenswürdigkeiten
• Ehrenburg (Abstecher! Von Ostern bis Ende Oktober Ritterspiele u.ae.). Informationen im Internet: www.ehrenburg.de
• Ruine Rauschenburg (Abstecher!)
• Schloss Schöneck (Abstecher! Teilweise wiederaufgebaute Ruine)
• Ehrbachklamm (1,5 km langes Teilstueck: tiefe Felsenschlucht)
• versch. ehemalige Mühlen (teilweise bewirtschaftet)

Einkehrmöglichkeiten • diverse Gaststätten in Brodenbach
• Erholungsgebiet 'Vogelsang' (mit Campinplatz)
• Hotel/Restaurant Ehrenburg (Umweg!)
• Hotel/Restaurant Dähler Stuben
• Gasthaus Eckmühle (hat mir am besten gefallen!)
• Daubisbergermühle
• Hierermühle
• diverse Gaststätten in Buchholz
• (diverse Gaststätten in Boppard)

Hinweise Am besten unternimmt man die Tour mit 2 PKWs. Ein Auto stellt man am Bahnhof Buchholz bzw. gegenüber Hotel/Restaurant Tannenheim ab (1 km östl. der Gemeinde Buchholz); ein Auto lässt man in Brodenbach. Zwischen Brodenbach und Buchholz gibt es keinen OEPNV! Taxi ist arg teuer!

Alternative 1: den gleichen Weg hin und zurück. Man muss ja nicht bis Buchholz gehen. Auf jeden Fall aber die Ehrbachklamm nicht versäumen!

Alternative 2: siehe unten! Andere Zugänge zum Ehrbachtal gibt es auch u.a. von Gonderhausen, Emmelshausen und Beulich auf der linken Bachseite sowie von Herschwiesen und Noertershausen auf der rechten (Wanderkarte!) Natürlich kann man die Wanderung auch umgekehrt durchziehen; angenehmer und weniger rutschig aber ist es, bachaufwaerts zu gehen; v.a. dann, wenn der Weg in der Klamm feucht ist. Wg. möglicher Fahrplanänderungen immer aktuelle Auskuenfte einholen (s.u.).


(Bitte erkundigen Sie sich vorher nach den Abfahrtszeiten der Züge oder Busse.)




Ausgangspunkt: Brodenbach (Moselufer/Verkehrsamt)
• im Ortsinnern rechts entlang Rhein-Mosel-Strasse (= L 206) parallel zum Ehrbach
• bei bzw. hinter Erholungsgebiet 'Vogelsang' links halten (gut beschildert!)
• immer (mehr oder weniger direkt) am Bach entlang;
• Wanderrichtung bis Klamm: SSO; nach der Klamm: NO
• B 327 (Hunsrückhoehenstrasse überqueren)
• Buchholz/Bf bzw. Hotel/Restaurant 'Tannenheim'
• ( links vom Bahnhof ueber die A61/E31 hinab nach Boppard)
 
• Lohnende Alternativstrecke:
• Brodenbach Eckmühle Ehrbachklamm (wie oben) zurück bis Eckmühle rechts ab hinauf nach Oppenhausen (320 m ü.d.M.; Markierung 'M) 'Vogelsang' Brodenbach: ca. 20 km (da Rundwanderweg, ist nur 1 PKW erforderlich)




Mehr Infos bei
Wolfgang Welter,
ChipWelter@t-online.de


zurück zu Welters Wandertipps