Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

bettenboerse button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Welters Wandertipp 9


Kraxeln auf dem Klettersteig durch steilsten Weinberg Europas – den Calmont

Der Calmont liegt zwischen Ediger-Eller und Bremm, am Beginn des 'Cochemer Krampen', einem äußerst windungsreichen und daher entsprechend attraktiven Abschnitt der Mosel.
Im Jahr 2001 wurde auf Anregung der Gemeinden Bremm, Ediger-Eller und Neef, und unter tatkräftiger Mithilfe engagierter Bürger und Winzer aus den Gemeinden in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Mayen sowie dem Alpenverein Sektion Koblenz der Calmont-Klettersteig errichtet.
Es handelt sich hierbei um einen schmalen Fusspfad von etwa 3km Länge, der mit 6 Leitern, rund 100m Sicherungsseilen, 22 Trittbügeln und 16 Trittstiften abgesichert und begehbar gemacht wurde.
Er verläuft durch eine Landschaft mit einer seltenen Tier- und Pflanzenwelt!
Man kann sowohl von Eller als auch von Bremm aus 'einsteigen'; wir empfehlen den Anstieg von Bremm aus, weil dabei die o.g. Geh- und Kletterhilfen zumeist im Aufstieg benutzt werden können, was uns oft einfacher erscheint als beim Abstieg.
Zudem haben wir den eigentlichen Klettersteig durch einen zusätzlichen Gang auf der 'Calmont-Höhenwanderung' um mehr als das Doppelte verlängert.

Route & Länge Streckenwanderung (nur Calmont-Klettersteig): ca. 3-4 km
Bremm (Moselufer/Info-Tafel)- Galgenlay - Eller (bzw. umgekehrt)

Rundwanderung (Calmont-Klettersteig + Calmont-Höhenweg): ca. 7-8 km
Bremm (Moselufer/Info-Tafel) - Galgenlay - Wetterfahne - Vier-Seen-Blick - Bremm oder
Eller (Moselufer Eisenbahnbrücke Infotafel) - Galgenlay - Panoramablick Bremm - Gipfelkreuz - Galgenlay - Eller

Dauer Streckenwanderung: ca. 1,5 Stunden
Rundwanderung: ca. 2,5 Stunden
Es empfiehlt sich aber mehrere Pausen einzulegen, die Ausblicke zu genießen und die angebrachten Schautafeln zu 'studieren', so dass eine deutlich längere Zeitspanne einkalkuliert werden sollte.

Schwierigkeitsgrad teilweise erheblich: - Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unabdingbar
- nur bei gutem und sicherem Wetter (nicht heiß, nicht feucht!) gehen
- Kinder nur unter konsequenter Aufsicht gehen lassen

Wanderkarte ("Ferienland Cochem" Hrsg.: Landesvermessungsamt RLP) ist nicht unbedingt erforderlich, da jeweils an den Einstiegen kostenlose (um eine berechtigte Spende wird gebeten) Faltblätter erhältlich sind, die neben wertvollen Hinweisen auch eine Skizze der Wanderstrecke(n) aufweisen.
Zudem sind die Markierungen (bislang) außergewöhnlich gut und eindeutig!
Schließlich sei hingewiesen auf den mehr als 20 Seiten umfassenden, sehr instruktiven Prospekt 'Calmont_Kloster Stuben_Petersberg', der das ganze Projekt 'WeinKulturLandschaft Mosel' einschließlich der anderen Wandermöglichkeiten, z.B. auch im benachbarten Neef, vorstellt (erhältlich u.a. im Verkehrsamt Cochem).

Höhenangaben ü.d.M. (ungefähr): Parkplätze Bremm (Moselufer) und Eller (an Eisenbahnbrücke): ca. 80 m NN
höchster Punkt nähe Vier-Seen-Blick: ca. 378 m NN
Allerdings: Es geht auf dem Klettersteig ständig bergauf und bergab, sodass tatsächlich erheblich mehr Höhenmeter bewältigt werden.




Wichtige Telefonnummern/Adressen

Tourist-Information Bremm 02675/370
www.bremm.info



www.calmont-mosel.de (sehr empfehlenswert!)


Tourist-Information Ediger-Eller 02675/1344
www.ediger-eller.de



www.rmv-bus.de
www.deutsche-bahn.de


Tourist-Information Ferienland Cochem 02671/6004-0 o.6004-11
www.cochem.de


Weitere Hinweise

- Der Einstieg von Eller erfolgt in Nähe von DB-Bahnhof (Strecke Koblenz-Trier)
- RMV-Busse fahren Mo-Fr einmal stündlich, ansonsten alle 2 Stunden (bitte aktuellen Fahrplan erkunden!)
- Einkehrmöglichkeiten: keine! Bitte an ausreichend Flüssigkeit denken
- Abfalleimer: keine! Bitte den Müll wieder mitnehmen




Mehr Infos bei
Wolfgang Welter,
ChipWelter@t-online.de


zurück zu Welters Wandertipps