DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Welters Wandertipp 15


Von Schweich nach Klüsserath

Route Schweich, eine noch junge Stadt mit alter Geschichte, liegt ca. 10 km Mosel abwärts von Trier entfernt. Hauptort der »Römischen Weinstraße«. Bekanntester »Sohn« Schweichs ist der Dichter Stefan Andres.
Klüsserath ist eine stark vom Weinbau geprägte Gemeinde. Die »Klüsserather Bruderschaft« gilt als eine der besten Lagen der Mosel.

Die Wege führen durch Wingerte, Wälder, Wiesen und Felder und sind somit recht abwechslungsreich.

Länge ca. 17 km

Dauer ca. 5 Stunden (je nach Lauftempo und Pausenlänge)

Schwierigkeitsgrad gering, lediglich die Aufstige hinter Schweich, beim Kaulenbach und oberhalb der Kahlbachmühle erfordern etwas Durchhaltevermögen.

Wanderkarte nicht unbedingt erforderlich

Markierung Die Strecke entspricht fast vollständig dem Moselhöhenweg mit Markierung »M«.

Höhenangaben ü.d.M. (ungefähr): • Schweich: 130 m
• Begin »Moselhöhenweg«: 187 m
• Grillhütte Rupperath: 278 m
• Landwehrkreuz: 410 m
• Zitronenkrämerkreuz: 300 m
• Kahlbach: 170 m
• Aussichtspunkt Rudemberg: 250 m
• Klüsserath: 120 m

Hinweise Wegen der verschiedenen Schleusendurchfahrten kann es ein, dass die angegebenen Fahrzeiten nicht exakt eingehalten werden können.
Der Bahnhof Schweich befindet sich etwa 2 km außerhalb des Ortszentrums, so dass für den Weg zur Pfarrkriche entsprechende Zeit einkalkuliert werden muss. Noch etwas mehr für den Weg von der Bushaltestelle zum Bahnhof.
Die Schiffsanlegestelle in Schweich befindet sich in ca. 3 km entfernung.


(Bitte erkundigen Sie sich vorher nach den Abfahrtszeiten der Züge oder Busse.)

Ausgangspunkt: Schweich (Pfarrkirche)
• durch die Kirchstraße, Bergstraße zur Unterführung der Autobahn
• von dort am aussiedlerhof vorbei zum Parkplatz mit Holztafel - hier beginnt der Moselhöhenweg
• weiter zur Anhöhe Rupperoth
• nach ca. 500 m links ab auf den Moselhöhenweg »M«
• am Waldrand vorbei in Richtung »Mehringer Berg« zum Landwehrkreuz
• unter Hochspannungsleitungen in den Mehringer Wald. Nach 2 km links ab zum Zitronenkrämerkreuz
• in nordöstliche richtung weiter das Kaulenbachtal queren
• nun durch die Wingerte zum Kahlbach
• 600 m entlang der Straße
• rechts ab auf einen Weinbergsweg hinauf Richtung Südosten
• oberhalb der Mosel weiter zu den Kreuzwegstationen
• über die Hetzerather Straße hinab an das Flüßchen Salm
• Klüsserath




Mehr Infos bei
Wolfgang Welter,
ChipWelter@t-online.de


zurück zu Welters Wandertipps