DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

Moselreise Button werbung



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Welters Wandertipp 16


Von Bullay über die Marienburg, Zell, Enkirch, Grevenburg nach Traben-Trarbach

Route
Diese Wanderung ermöglicht eine reizvolle Kombination von Natur- und Kulturerlebnissen.
Es geht in die Weinberge, durch Wälder und auf Felder, aber auch auf Burgen und hinein in moseltypische Städtchen und Dörfer.

Sowohl Bullay als auch Traben-Trarbach besitzen einen DB-Bahnhof, so dass der Ausgangspunkt der Wanderung trotz der ca. 25 Moselkilometer dank Tunnel und Brücke rasch und grundsätzlich im Stundentakt erreicht werden kann.
Länge ca. 27 km (geschätzt, Stadtbummel nicht eingerechnet!)

Dauer ca. 7 Stunden, je nach Lauftempo und Pausenlängen

Schwierigkeitsgrad mittel: grundsätzlich sind 3 stärkere, für die Mosellandschaft typische Anstiege zu bewältigen, die aber auch von Kinder zu schaffen sind. Die Herausforderung dieser Wanderung liegt also eher in ihrer Länge, zumal man auch Zeit für Besichtigungen und Bummel durch die Straßen der Städte und Dörfer mitbringen sollte.

Wanderkarte Mittelmosel Kondelwald (= Wanderkarte Nr. 31 des Eifelvereins e.V. und Wanderkarte des Hunsrückvereins e.V.) Maßstab 1:25000 (Hrsg.: Landesamt für Vermessung und Geobasisinformation Rheinland-Pfalz 2005; ISBN 978-3-89637-257-4; 5,90 EUR).

Markierung Die Strecke entspricht fast vollständig dem Moselhöhenweg mit Markeirung »M«.

Höhenangaben ü.d.M. (ungefähr):
• Bullay Bahnhof 110 m NN
• Marienburg 205 m NN
• Zell 100 m NN
• Bummkopf 420 m NN
• Enkirch 110 m NN
• Starkenburg 320 m NN
• Grevenburg 250 m NN
• Traben-Trarbach 110 m NN
Einkehr- und Über-
nachtungsmöglichkeiten:
diverse Gaststätten/Winzerhöfe in Alf/Bullay, Marienburg, Zell, Enkirch, Starkenburg, Grevenburg und Traben-Trarbach


Ausgangspunkt: Schweich (Pfarrkirche)
• Ausgangspunkt: Bullay Umweltbahnhof
• Rechts ab zur Doppelstockbrücke (500 m)
• Auf dieser über die Mosel und dann auf der B53 nach links halten. Nach wenigen Metern  nach rechts den Fußweg hinauf zur Marienburg nehmen (500 m)
• Weiter zur Jugendbildungsstätte Marienburg (1 km)
• Von dort über den ‚Marienburg-Weg’ hinab nach Kaimt zur Mosel und auf die Fußgängerbrücke (4,5 km)
• Durch Zell bzw. am Moselufer entlang zur ‚Notenau’ (1,5 km)
• Hier zunächst ein Stück neben der L 194 und dann in Richtung Wassertretanlage auf den Wanderweg ‚Briedeler Schweiz’ (500 m)
• Über den Aussichtspunkt ‚Beinter Kopf’ und die ‚Schöne Aussicht’ beim ‚Bummkopf’ (Achtung: keine Einkehrmöglichkeit mehr!) auf den Moselhöhenweg (2 km)
• Auf diesem durch den Wald nach Enkirch (6 km)
• Bummel durch Enkirch (1 km)
• Auf dem Moselhöhenweg hinauf in die Weinberge und parallel zur Mosel nach Starkenburg (4 km)
• Von dort auf linker Moselhöhenweg-Variante zur Grevenburg (3,5 km)Schließlich wieder hinunter zur Mosel nach Traben-Trarbach und dort zum Bahnhof (2 km)




Mehr Infos bei
Wolfgang Welter,
ChipWelter@t-online.de


zurück zu Welters Wandertipps