Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Der Moselradweg


Die Mosel ist mit 544 Kilometern der längste Nebenfluss des Rheins und hat mäanderartig ein Tal in das Rheinische Schiefergebirge gegraben, wobei sie die Gebirgszüge von Eifel und Hunsrück teilt. Sie entspringt in den Vogesen und fließt durch Frankreich, Luxemburg und durch die deutschen Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz. Nach dem Rhein ist die Mosel die zweitwichtigste Schifffahrtsstraße Deutschlands und zugleich eine der am meisten befahrenen Wasserstraßen in ganz Europa. Die Landschaft entlang dieses Flusses zeichnet sich vor allem durch Weinberge an teils steilen Abhängen aus, denn das Klima ist äußerst mild. Für Radfahrer ist das Gebiet von besonderem Reiz, da die Moseluferstraße fast ohne Steigungen am Fluss entlang verläuft.
Eine gute Möglichkeit, die Vielseitigkeit die Umgebung an der Mosel zu erkunden, ist der Moselradweg. Die Premium-Radroute führt auf ca. 300 Kilometern vom französischen Metz bis zum Deutschen Eck in Koblenz und verbindet zugleich französische, luxemburgische und deutsche Städte und Kultur miteinander. Der deutsche Streckenabschnitt ist ca. 239 km lang. Von Zeit zu Zeit ändert sich die Flussseite, auf welcher der Radweg verläuft; durch eine gute Ausschilderung ist dies jedoch nicht problematisch.


Der Radweg auf deutscher Seite ab Perl führt vorbei an Bernkastel-Kues, wo ein großer Teil der berühmten Moselweine abgefüllt wird. Die Burg Landshut, das Nikolaushospital mit dem Weinmuseum und der Marktplatz mit den Fachwerkhäusern und dem Michelsbrunnen zählen hier zu den Sehenswürdigkeiten. Weiter führt die Radroute über Zeltingen-Rachtig mit seiner schönen historischen Innenstadt und der Kirche St. Stephanus, bis nach Traben-Trarbach, einem anerkannten Heilbadort. Ein Stück weiter liegt Zell an einer der engen Moselschleifen, dem sogenannten Zeller Hamm. Zell ist eines der größten Weinanbaugebiete an der Mosel und bietet mit dem Kurfürstlichen Schloss und dem Runden Turm in den Weinbergen kulturelle Highlights.


Wenige Kilometer hinter dem Zeller Hamm erhebt sich an einer scharfen Moselbiegung der Calmont, der »warme Berg«, steilster Weinberg Europas. Mit der romantischen Klosterruine Stuben am Fluss bilden die hoch aufragenden Weinberge ein besonders eindrucksvolles Bild.


Weiter geht es in Richtung Cochem, einem bedeutenden touristischen Ort mit vielen Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten. Das barocke Rathaus, das Winzerhaus und die Reichsburg sollten Sie sich auf jeden Fall ansehen. In der Region um Treis-Kaden bildet sich durch die tief eingeschnittenen Moselseitentäler das so genannte „kleine Siebengebirge an der Mosel“. Der Ort wartet vor allem mit den beiden Burgruinen Treis und Wildburg auf. Überhaupt ist das Gebiet von vielen Burgen bestimmt, allein in Kobern-Gondorf gibt es vier an der Zahl.


Der Moselradweg findet seinen Höhepunkt und zugleich sein Ende in der Stadt Koblenz, wo die Mosel am deutschen Eck in den Rhein fließt. Koblenz gilt als eine der ältesten und schönsten Städte Deutschlands und bietet viele interessante Bauten. Teile der Stadt gehören sogar zum UNESCO Weltkulturerbe, zum Beispiel das Kurfürstliche Schloss, ein wichtiger Vertreter des französischen Frühklassizismus in Südwestdeutschland und eines der letzten Residenzschlösser, das unmittelbar vor der Französischen Revolution erbaut wurde. Weitere Highlights der Stadt sind die Festung Ehrenbreitstein, die 120 Meter über dem Rhein thront und das Technische Landesmuseum beherbergt, sowie das schon erwähnte Deutsche Eck, eine künstlich aufgeschüttete Landzunge, an der Mosel und Rhein ineinanderfließen. In den Rheinanlagen bei der Pfaffendorfer Brücke liegt das Koblenzer Weindorf. Hier werden in den einzelnen Weinhäusern Weinsorten aus unterschiedlichen deutschen Anbaugebieten angeboten.


Die kleinen gemütlichen Dörfer entlang der Strecke, bedeutende Kulturdenkmale und imposante Bauwerke, charmante Fachwerkhäuser, hochwertiger Wein und das milde Klima machen das Moselgebiet zu einem beliebten Urlaubsort und auch dank des Moselradwegs auch für aktive Besucher interessant. Wenn Sie den Moselradweg einmal selbst kennen lernen möchten, finden Sie verschiedene organisierte Radreisen unter www.augustustours.de.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.