Buchen Sie ausgewählte Unterkünfte direkt über den Mosel-Reiseführer

 

 

 Testen Sie unsere neue Bettenbörse

 

Finden Sie Ihre Übernachtungsmöglichkeit in der neuen Bettenbörse. 

Suchen Sie den direkten Kontakt zum Anbieter und sichern Sie sich einen günstigen Preis
mit fairen Konditionen.

Inserieren Sie als Gastgeber kostenlos* und provisionsfrei.

So funktioniert die Bettenbörse

* Anzeige bis zu 10 Tage kostenlos, keine Kündigung notwendig.
Anzeigenverlängerung ab 8,00 Euro (inkl. Mwst.), keine Vermittlungsgebühren

 

C02

Cochem-Sehl – Drei Kreuze – Lescherlinde – Reichsburg-Cochem

 

Start: Antonius-Kapelle in Cochem-Sehl
Ziel: Cochem
Zeitbedarf: ca. 2,5 Std. (ca. 7,5 km), ohne Besichtigung Reichsburg
Zielgruppe: Jedermann mit entsprechenden Pausen
Karte: Karte Wanderkarte »Ferienland Cochem« (1:25.000)
Verkehrsanbindungen: Verkehrsanbindungen Bus-Linien 6211, 6221
Einkehrmöglichkeiten: Burgschänke auf der Cochemer Reichsburg, Gaststätten in Cochem
Auskunft: Auskunft Tourist-Information Ferienland Cochem, Tel.: 0 26 71 / 60 04 - 0

 

Sehenswertes auf dem Weg:
Cochemer Reichsburg

 

Wegbeschreibung:
Die Wanderung beginnt im Cochemer Ortsteil Sehl an der dem Heiligen Antonius geweihten Kirche. Durch die Ellerer Straße biegt man rechts ab in die Josef-von-Lauff-Straße. Dem Weg weiter folgend gelangt man vorbei an der »Villa Krain« zum Aussichtspunkt »An den drei Kreuzen« mit einer kleinen Kapelle. Von dort führt ein mittelschwerer Weg zum Aussichtspunkt »Lescherlinde«, wo die Schutzhütte zur Rast einlädt. Über dem Lescherhof geht es dann dem Wanderweg Nr. 5* folgend wieder Richtung Cochem und zur Reichsburg. Eine Burgführung ist ein unbedingtes »Muss«. Die Burgschänke hält einiges zur Stärkung bereit. Von den Parkplätzen unterhalb der Burg führt ein schöner Weg an der Peterskapelle vorbei durch das »Mäusetor« nach Cochem.

 

c01 2