Buchen Sie ausgewählte Unterkünfte direkt über den Mosel-Reiseführer

 

 

 Testen Sie unsere neue Bettenbörse

 

Finden Sie Ihre Übernachtungsmöglichkeit in der neuen Bettenbörse. 

Suchen Sie den direkten Kontakt zum Anbieter und sichern Sie sich einen günstigen Preis
mit fairen Konditionen.

Inserieren Sie als Gastgeber kostenlos* und provisionsfrei.

So funktioniert die Bettenbörse

* Anzeige bis zu 10 Tage kostenlos, keine Kündigung notwendig.
Anzeigenverlängerung ab 8,00 Euro (inkl. Mwst.), keine Vermittlungsgebühren

 

C16

Durch Moseltäler und über Hunsrückhöhen

 

Start: Traben-Trarbach
Ziel: Bullay
Zwischenstart/-ziel: Enkirch, Zell
Zeitbedarf: 4 Stunden reine Wanderzeit
Länge: 15 km
Schwierigkeitsgrad: gering
Zielgruppe: Jedermann
Karte: Wanderkarte »Mittelmosel - Kondelwald« (1:25.000)
Verkehrsanbindungen: Mit der »Moselweinbahn« ab Bullay zum Bahnhof Traben-Trarbach oder mit dem Bus nach/von Traben-Trarbach – Bullay, Linie 6211 und 11
Einkehrmöglichkeiten:  Gaststätten in Kövenig, Enkirch und Zell
Auskunft: Tourist-Information Zeller Land Tel.: 0 65 42 / 7 01 - 22
Tourist-Information Traben-Trarbach Tel.: 0 65 41 / 83 98 - 0

Sehenswertes auf dem Weg:
Mittelmoselmuseum in der Barockvilla Böcking
Heimatstuben-Museum, Enkirch
Wein- und Heimatmuseum Zell
Klosterhöfe Mönchhof und Martinshof
Moselorte Traben-Trarbach und Enkirch
Staustufe Enkirch
Aussichtspunkt Bummkopf

 

Wegbeschreibung:
Diese Wanderung beginnt unter der Brücke im Stadtteil Traben und führt entlang des Moselufers mit Blick auf Brückenschenke und Grevenburg, zu dem Ortsteil Litzig. Auf dem Weg säumen alte herrschaftliche Häuser den Weg, besonders erwähnenswert die Klosterhöfe Mönchhof und Martinshof, und vor allen Dingen die Jugendstilvilla »Haus Huesgen«.

Am Ortsausgang führt die Wanderweg durch den Ortsteil Litzig mit seinen schönen Fachwerkhäusern (Litzig ist ein altes Fischerdorf) und dann durch schöne Gärten zum Yacht- und Schutzhafen und zur Staustufe Enkirch. Ein kurzer Weg entlang der Mosel führt in den Ort Kövenig und hier setzen wir mit der Fähre über nach Enkirch (täglich außer mittwochs).

Über den Brunnenplatz führt uns der Weg von der Mosel in den Ort zunächst Richtung Starkenburg und dann nach etwa 50 Metern durch die Straße »Im Bungert« auf den Moselhöhenweg. Dieser Weg führt zunächst mit Blick auf Enkirch durch die Weinberge und später dann durch Mischwald bis hin zum Bummkopf (an diesen Aussichtspunkt kommt man, wenn man nach links abbiegt und wird mit einem herrlichen Ausblick auf die Mosel und Zell belohnt).

Der weitere Weg führt uns über die Straße und geht zunächst etwas rechts und nach circa 100 Metern wieder links auf den Moselhöhenweg. Nun beginnt der Abstieg nach Zell. Im Tal wenden wir uns auf der asphaltierten Straße nach links und gelangen zum Moseluferweg. Nach ca. 200 Metern erreichen wir Zell, dass mit vielen gemütlichen Weinrestaurants und Gasthäusern zum Rasten einlädt. Dem Uferweg entlang der Mosel folgen wir bis Merl und dann nach Bullay.

Nach dem Ausgleich des Kalorienhaushalts in den Gaststätten des Ortes bringt uns die Moselweinbahn zurück nach Traben-Trarbach. Ab dem Bahnhof starten auch die Busse in die angrenzenden Moselgemeinden.

 

c16 1