Buchen Sie ausgewählte Unterkünfte direkt über den Mosel-Reiseführer

 

 

 Testen Sie unsere neue Bettenbörse

 

Finden Sie Ihre Übernachtungsmöglichkeit in der neuen Bettenbörse. 

Suchen Sie den direkten Kontakt zum Anbieter und sichern Sie sich einen günstigen Preis
mit fairen Konditionen.

Inserieren Sie als Gastgeber kostenlos* und provisionsfrei.

So funktioniert die Bettenbörse

* Anzeige bis zu 10 Tage kostenlos, keine Kündigung notwendig.
Anzeigenverlängerung ab 8,00 Euro (inkl. Mwst.), keine Vermittlungsgebühren

 

C33

Mit dem Rad rund um die Marienburg

 

Länge: 33 km
Zeitbedarf: 2,5 Stunden reine Fahrzeit
Schwierigkeitsgrad: gering
Zielgruppe: Jedermann
Karte: »Moselland-Radwanderführer« (1:50.000), »Wandern im Zeller Land« (1:25.000)
Verkehrsanbindungen: Bahnhöfe Neef oder Traben-Trarbach (Moselweinbahn) mit dem Radelbus nach/von Traben-Trarbach, Moselbahnlinie 11
Einkehrmöglichkeiten: Gasthäuser in allen Orten entlang der Mosel
Fahrradverleih: Fahrradverleih Traben-Trarbach, Zweirad Wagner, Fahrradbeförderung in der Moselweinbahn kostenlos
Auskunft: Tourist-Information Zeller Land Tel.: 0 65 42 / 7 01 - 22, Tourist-Information Traben-Trarbach Tel.: 0 65 41 / 83 98 - 0
 
Sehenswertes auf dem Weg:
Ofen- und Puppenmuseum in Neef
Mittelmoselmuseum Traben-Trarbach
Heimatstuben-Museum Enkirch
Staustufe Enkirch

 

Wegbeschreibung:

Ausgangspunkt dieser Radtour ist unter der Moselbrücke in Traben - Richtung Ortsteil Litzig. Vorbei an der Jugendstilvilla Huesgen und dem alten Klosterhof Mönchhof erreichen wir Litzig (altes Trabener Fischerdorf) mit seinen Fachwerkhäusern und dem Martinshof (Klosterhof). Am Ortsausgang führt die Straße durch die Gärten zum Yacht- und Schutzhafen und zur Staustufe Enkirch. Hinter der Staustufe geht es auf einer kleinen Straße durch den Ort Kövenig und nach circa 4,5 km erreichen wir die Ortschaft Reil. Vor der Brücke zweigen wir nach links und dann zweimal nach rechts ab und radeln über die Brücke. Am rechter Ufer geht ein kurzes Stück über den Radstreifen der B 53 und dann circa 200 Meter hinter der Brücke links ab auf den Fahrradweg durch die Weinberge. Am Campingplatz folgen wir dem Fahrradweg - Moselroute - bis zum idyllischen Weinort Pünderich.

Dann geht es weiter immer mit Blick auf die Marienburg und die eindrucksvolle Moselschleife nach Briedel. Ab Briedel führt der Fahrradweg entlang der Mosel. vorbei an der Wassertretanlage - nach Zell. Hier sollte man sich etwas Zeit zur Besichtigung des Pulverturmes und des Kurfürstlichen Schlosses nehmen, ehe man dem direkt an der Mosel verlaufenden Radweg nach Merl und Bullay folgt.

Auch in diesem Teil unseres Weges hat man wieder einen Blick auf die Marienburg, diesmal von der anderen Seite. Dann erreichen wir auch schon die Bahn- und Straßenbrücke in Bullay und fahren entlang der Mosel auf der Straße nach Neef.

Dort besichtigen wir das Ofen- und Puppenmuseum, bevor wir wieder über den Radweg oberhalb der Bahnlinie nach Bullay radeln. Ab hier geht es mit der Moselweinbahn zurück nach Traben-Trarbach.

 

c33 1