Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar.

Moselrbuchn button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Wandern und Radwandern mit dem "mosel-reisefuehrer.de"

    
Von Zell (Mosel) über Alf (Mosel) nach St. Aldegund (C19)
  © Kreisverwaltung Cochem-Zell
  zurück
weiter
Start

Ziel

Zeitbedarf

Schwierigkeitsgrad

Zielgruppe

Karte

Verkehrsanbindungen


Einkehrmöglichkeiten

Besichtigungen















Auskunft
Zell (Mosel)

St. Aldegund (Mosel) Ortskern

4 Stunden

leicht

Jedermann

Wanderkarte »Zeller Land« (1:25.000)

Bus-Linie 6222, 6227 und Moselbahn-
Linie 11,18, mit dem Schiff ab Zell

Zell: verschiedene Gaststätten u. Restaurants sowie Cafés

Zell: Schwarze Katz Brunnen (erbaut 1936)
20 m rechts vom Wanderweg an der Moselpromenade. Heimatmuseum im Rathaus
geöffnet: Mi u. Sa. 15.00 Uhr - 17.00 Uhr
Kath. Pfarrkirche St. Peter (1785-1786),
Hotel Schloß Zell (ehem. Kurfürstliches Schloß 1543) Runder Turm (ehm. Pulverturm-Stadtbefestigung) heutiges Wahrzeichen der Stadt Zell
Merl: kath. Pfarrkirche (ehem. Minoriten-Kloster), Antwerpener geschnitzter Hochaltar.
Bullay: Brücke (kombinierte Auto-Zug-Doppelbrücke), galt lange Zeit als „architektonisches Wunderwerk“
Alf: Burg Arras
St. Aldegund: Staustufe, Bergkirche (1144), Fachwerkhäuser in der Christopherusstr. (15./16. Jahrh.)

Auskunft Tourist-Information Zeller Land, Rathaus, Balduinstraße 44, Zell, Tel.: 0 65 42 / 7 01-22 oder 40 31
     
Von Briedel oder von Notenau kommend führt der Wanderweg am Moselufer entlang weiter, (Kennzeichnung) Moselhöhenweg »M« vom Parkplatz gegenüber der Fa. Kessler unter der Autobrücke durch zum Moselufer nach Zell – Moselpromenade – vorbei an Fußgängerbrücke weiter dem Moselufer entlang über Parkplatz zum – Stadtteil Merl, weiter – Bullay unter der Brücke durch am Campingplatz vorbei bis Fährkopf gegenüber Fußballplatz Bullay - mit der Fähre übersetzen nach Alf (Fährbetrieb bis 19.00 Uhr) – nach 19:00 Uhr den Weg vor der Brücke rechts – über Brücke – B 53 rechts nach Alf – Zebrastreifen in Brückenstraße zum Ortskern Alf.

Im Ort Alf erreicht man den Weg hinter den Häusern an den Weinbergen über Treppen in den Seitengassen, oder Eingang Kapellenstr. in der Dorfmitte. Der Weg (asphaltiert) führt bei der 1.Wegteilung scharf rechts bergan zur Bergkapelle. Von hier aus führt der Weg weiter, teils durch Weinberge und Wald bis zur Winzerruh (Rastplatz). Hinter der Winzerruh teilt sich der Weg in einen oberen und einen unteren. Beide Wege führen nach St. Aldegund. Wir empfehlen den oberen. Der Wanderweg ist ausgeschildert.
   

c19 1

Karte der Wanderung von Zell nach St. Aldegund




zurück zur Liste Wandertouren

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.