Burg

 

Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, Kreis Bernkastel-Wittlich,
500 Einwohner, 361 ha, davon 112 ha Weinbau und 103 ha Wald

 

Alles was ein Moseldorf braucht, hat Burg zu bieten: Einen hübschen Ortskern, Weinberge, Moselufer und auf der Höhe ausgedehnte Waldungen. Nur eine Burg sucht der Besucher in Burg vergeblich. Möglicherweise geht der Name auf eine römische Befestigungsanlage zurück, die hier, fast genau am 50. Breitengrad, an der Mosel lag. Im Ort gefundene Münzen und Mauerreste aus römischer Zeit deuten darauf hin.

Urkundlich wurde Burg zum ersten mal 928 erwähnt. Im Mittelalter schützten es starke Mauern mit drei befestigten Toren. Heute fließt der Durchgangsverkehr auf der Bundesstraße an Burg vorbei, die Dorfstraßen sind entsprechend ruhig.

Über dem Ort steht die Kirche, die dem heiligen Briktius geweiht ist und 1086 erstmals genannt wurde.

 

bett  Hier finden Sie Ihr Zimmer in Burg  

 

moselaufwärts nach Enkirch moselabwärts nach Reil