Besucherbergwerk Fell

 

Fell

 

Das Bescherbergwerk Fell besteht aus zwei typischen Dachschieferbergwerken der Jahrhundertwernde. Die Bergwerke liegen übereinander und sind durch einen 100 m langen Stollen miteienander verbunden.

Im Informationszentrum befindet sich eine interessante Austellung zu den Themen: „Welt der Bergleute“, „Abbau- und Verarbeitungsmethoden“, „Fledermäuse“ und „Weinbau“.

Unter Tage demonstrieren lebensgrosse Figuren die mühevolle Arbeit der »Leyenbrecher« (Dachschiefergerbleute). Die Führung 70 m unter Tage dauert etwa eine Stunde. Hinweis: In der Grube ist es feucht und kühl, geeignetes Schuhwerk und warme Kleidung ist empfehlenswert. Die Deckenhöhe beträgt stellenweise nur 1,80 m und der Weg führt über enge Treppen nach unten.

Ein 7,5 km langer Lehrpfad, der Grubenwanderweg führt durch das Nosserntal vorbei an historischen Dachschiefergruben und Steinbrüchen.

Ein gemütliches Bistro mit Terrasse bietet süße und herzhafte Snacks und Getränke.