Tawern

 

Verbandsgemeinde Konz, Kreis Trier-Saarburg
ca 2600 Einwohner, 1008 ha

 

Die eindrucksvoll wiederhergestellte Tempelanlage im Wald über Tawern lohnt in jedem Fall den Besuch und auch den etwas längeren Spaziergang vom Parkplatz zum schön gelegenen Areal.
Zu Tawern gehört der Ortsteil Fellerich. Er ist durch Landwirtschaft und Weinbau geprägt. Als "Velrecke" wurde er im Jahr 1000 erstmals urkundlich erwähnt. Es wird vermutet, dass der Ort schon in vorfränkischer Zeit besiedelt war. In der frühen Neuzeit gehörte der Ort dem Herzogtum Luxemburg an.

In römischer Zeit sollen hier Reisende auf dem Weg von Metz nach Trier dem Gott des Handels, Merkur, geopfert haben. Später zerstörten wohl fanatische Christen die Tempel.